Schule Kampstraße 60

Nach Angaben von Friederike Littmann hatte sie Unterlagen gefunden, die belegen, dass in der damaligen Schule Kampstraße 58 und 60, heute Flora Neumann-Straße 3, seit Herbst 1944 hier 300-400 italienische Militärinternierte untergebracht. Sie sollen hier für Aufräumungsarbeiten eingesetzt worden sein.

Die Schule in der Kampstraße 58/60 war 1889/1891 erbaut und zuerst eine Volksschule für Mädchen und Jungen. Seit 1920 wurde hier eine Schule für Schwerhörige in der Kampstraße 58 eingerichtet, deren Schülerinnen und Schüler kamen aus der in unmittelbarer Nähe befindlichen Rumbaumschen Schule in der Kampstraße. Mit der Machtübernahme der Nazis 1933 wurden die jüdischen Lehrerinnen und Lehrer der Schwerhörigenschule in der Kampstraße 58 entlassen. So Dorothea Elkan und Louis Satow. 1939 zog die Schule erst in die Felix-Dahn-Straße. Die Nazis raubten der jüdischen Gemeinde 1942 deren Israelitischen Töchterschule in der Karolinenstraße 35. Die Schwerhörigeschule zog im Juli 1942 dort ein, unmittelbar in räumlicher Nähe zur Schule in der Kampfstraße 58/60.

Beide Schulgebäude, in der Kampstraße 58 und 60, waren von Bomben am 24./25. Juli 1943 und am 28./29. Juli 1944 getroffen worden. Der Schaden in der Kampstraße 58 war erheblich, die in der Kampstraße 60 gering. Gemessen am Gebäudewert wurde er von der Schulbehörde mit 5,8 Prozent angegeben.

Belegbar ist, dass im Januar 1945 italienische Militärinternierte aus dem Zwangsarbeitslager in der Eckernförder Straße (Norddeutsche Kiefernklinik) von dort in das Schulgebäude der Kampstraße verlegt wurden. Bisher sind die Namen der IMIs und damit dem Anzahl der italienischen Militärinternierten nicht gefunden worden.

Die beiden Gebäude werden seit langem nicht mehr schulisch genützt und gehören der Sprinkenhof. Heute ist hier der Unternehmenssitz von Jung von Matt und im in der Kampstraße 60 ist die Kita Flora Neumann Straße.

Die Schulbehörde hat bisher auch nichts unternommen, um die Zweckentfremdung der Bildungseinrichtungen Hamburgs durch die Nazis ernsthaft aufzuarbeiten.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s