Fast 500 Hamburger Unternehmen beteiligten sich an der Ausbeutung von 13.000 italienischer Militärinternierter

Nach fast 80 Jahren brachten rund 700 Seiten zu Tage, dass in der NS-Zeit rund 500 Hamburger Unternehmen über 13.000 kriegsgefangene italienische Soldaten „dienstverpflichtet“ in ihren Unternehmen einsetzen konnten und sich daran bereicherten. Sie mussten nur ihren „Bedarf“ beim Arbeitsamt anmelden.

Bisher hatte man für Hamburg 12.000 bis 12.500 iMIs vermutet. Belegt waren 9.500 an Hand von Dokumenten. Jetzt kann man die Zahl an Hand von Unterlagen des Gau-Arbeitsamtes Hamburg belegen und auch die ganzen Hamburger Unternehmen, die von den davon von dem NS-Zwangsarbeitssystem profitiert haben, beim Namen nennen. Vielen von ihnen existieren nicht mehr. Nur wenige sind zu einem großen Konzern oder dessen Bestandteile geworden. Einer der Profiteure aus dem Einsatz italienischer Militärinternierte war die Generalvertretung für Automobile, Fendler & Lüdemann in der Alstertwiete 24-28 in Hamburg-St. Georg. Später übernahm der BMW-Konzern die Vertriebsfirma.

In Hamburg bediente sich u.a. C&A Brenninkmeyer, Beiersdorf, Dyckerhoff & Widmann, Philipp Holzmann, die HEW, die Hamburger Hochbahn, die Hamburger Wasserwerke, Rudolf Otto Meyer, H.O. Persiehl, Hinrich Plambeck, August Prien, Raab Kaarcher, Strom- und Hafenbau (heute HPA), Blohm & Voss wie die Stadt Hamburg selber z.B. bei der Stadtreinigung. 

Zu den Fundstellen gehören aber auch neue Unterlagen zur vergangenen Geschichten wie die Sternwoll-Spinnerei oder die so genannte Schraubenfabrik Schriever, die 1941 sowjetische Zwangsarbeiterinnen einsetze.

Die jetzt gefundenen Unterlagen sind aus dem Bestand des Gauarbeitsamtes, das an alle Hamburger Unternehmen am 25. August 1944 angeschrieben hatte. Die Unternehmen sollten eine Übersicht zum 1. September 1944 erstellen, wie viele italienische Militärinternierte sie beschäftigen, unter Angaben der Namen und deren weiteren Daten.

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s